Dienstag, 2. März 2010

Sein oder nicht sein...

Gestern war ich spontan mit Martina und Karsten in der chinesischen Oper. Martina hatte vormittags noch Karten besorgt und trotz des letzten Spieltages haben wir noch Plätze in der 6. Reihe bekommen.

Die chinesische Oper ist echt ein Erlebnis! Wir haben eine chinesische Adaption von Shakespeare's Hamlet gesehen. Die Darsteller waren alle sehr aufwendig verkleidet und geschminkt. Die Singerei war sehr gewöhnungsbedürftig, weil sehr laut, sehr langgezogen und teilweise sehr schief. Auch das "Orchester" hatte anscheinend alle blechernen Gegenstände ausgegraben, um damit seltsame Geräusche zu erzeugen, die dann wohl zu jeder Situation passten. Naja. Auf jeden Fall haben wir uns stellenweise wirklich kaputt gelacht, einmal über die lustige Art, wie die Leute da gesungen haben und andererseits auch über das seltsame Englisch, das mal wieder übersetzt wurde.

Hier ein paar Eindrücke:

Oper1


Am besten fand ich diese lustigen Fühler, die in alle Richtungen umhergetanzt sind:
Oper2

Oper3

Aktuelle Beiträge

Wieder zuhause
Etwas verspätet wollte ich nur noch kurz mitteilen,...
Stefga - 11. Apr, 20:13
Kacke...
Kacke...
Stefga - 11. Apr, 20:11
und? wie war die nacht?
und? wie war die nacht?
Arnonüm (Gast) - 7. Apr, 00:23
Farewell
So, gestern Abend war ja meine Farewell Party. Zwar...
Stefga - 1. Apr, 08:17
Danke dir liebe Monic!...
Danke dir liebe Monic! Ich bemühe mich heile wieder...
Stefga - 1. Apr, 07:04

Die ersten Tage in Shanghai
Die letzten Tage in Shanghai
Restliches China
Wieder zuhause
Profil
Abmelden